Whitepaper: Leitfaden für Schrittmotor-ICs

Leitfaden zur Inbetrieb-nahme der modernen Funktionen eines aktuellen Schrittmotor-ICs

Am Beispiel eines Trinamic TMC5130-Eval-Kits incl. Optimierungsanleitung der Parameter für  stallGuard™, coolStep™, dcStep™, spreadCycle™ & stealthChop™

Während früher beim Design einer Schrittmotor-Ansteuerung im Wesentlich nur der Strom und die Spannung richtig gewählt werden mussten, weisen moderne kombinierte Motion-Controller und Treiber eine Vielzahl von Zusatzfunktionen auf. So gibt es zum Beispiel Funktionen zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Erhöhung der Betriebssicherheit, zur Reduzierung der Geräuschentwicklung und zur Vereinfachung der Steuerung. Der Strom ist per Software skalierbar, die Anzahl der Mikroschritte ist ein- und automatisch umstellbar, die Mikroschritt-Wellenform ist veränderbar und es gibt einen Mikroschritt-Interpolator. Der Strom kann sowohl intern über die MOSFETs als auch über externe Shunt-Widerstände gemessen werden. Hinzu kommen Schutz- und Diagnosefunktionen. Der Motion-Controller besteht aus einem parametrierbaren Beschleunigungsrampen-Generator mit mehreren Stützstellen sowie einem Pulserzeuger für Mikroschritte. End- und Stoppschalter sowie inkrementelle Drehgeber zur Positionsüberwachung können direkt angeschlossen und ausgewertet werden.

Um aus dieser Anzahl von Funktionen die passenden für die eigene Anwendung auszuwählen und die richtige Parametrierung zu finden ist auf den ersten Blick eine große Hürde.

Dieses Whitepaper hilft als Leitfaden dabei die Funktionen zu verstehen und die passenden Parameterwerte zu finden. Ablaufdiagramme helfen bei der Optimierung.

Laden Sie sich hier das Whitepaper herunter:

Download

Zurück