Weltweit erster EtherCAT® Slave Controller IC mit latenzfreien E/A-Funktionsblöcken

Der erste Baustein einer Familie neuer Schnittstellen-Controller

Hamburg, Deutschland (17. August 2015)—TRINAMIC, ein international führender Anbieter im Bereich Motion Control Technologie, hat mit dem TMC8460 heute einen neuen EtherCAT-konformen Slave Controller IC angekündigt. Es ist weltweit der einzige EtherCAT Slave Controller, der latenzfreie echtzeitfähige E/A-Funktionen integriert. Der TMC8460 ist der erste Baustein innerhalb einer neuen EtherCAT-Schnittstellen-Produktlinie, die zurzeit bei TRINAMIC basierend auf der aktiven Mitgliedschaft in der EtherCAT-Technology Group entwickelt wird.

Der neue TMC8460 von TRINAMIC ist der erste EtherCAT Slave Controller IC, der Peripherieblöcke mit PWM und Takt/Richtungs-Schnittstelle enthält, die kein Routing durch die Firmware eines Applikationsprozessors erfordern. So wird für Anwendungen, die Echtzeit-Reaktionen verlangen, die Latenzzeit eliminiert. Der TMC8460 erweitert die eigentliche EtherCAT-Funktionalität mit einem breiten Spektrum von Peripherieblöcken und –Funktionen: Ein intelligenter Multi-Funktions-E/A-Controller, der von einer MCU oder einem EtherCAT Master zugänglich ist,  eine PWM-Einheit, mehrere Takt/Richtungs-Schnittstellen, einem SPI Master sowie eine Encoder Schnittstelle, die über den Speichermanager direkt auf das PDO (Prozessdaten-Objekt) gemappt werden kann. Dieses einzigartige SPI Interface ermöglicht latenzfreies Lesen von einem ADC oder Schreiben an einen DAC.

Der IC enthält einen Standalone Modus, der direktes Mapping integrierter Funktionsblöcke auf Bus-Register ermöglicht, während parallel eine externe MCU höherschichtige Protokollabläufe ausführen kann. Um eine breite Interoperabilität zu ermöglichen, wurde der TMC8460 in eingehenden Tests als 100% kompatibel mit dem existierenden EtherCAT Slave Controller von Beckhoff eingestuft.

„TRINAMIC hat einen sehr guten Ruf als Lieferant für integrierte Motorsteuerungen mit höheren Bus-Schnittstellen für den Markt für industrielle Antriebssteuerung. Wir reagieren jetzt auf die wachsende Nachfrage nach EtherCAT, da dieser Standard weltweit an Zugkraft gewinnt,‟ erklärte Michael Randt, Geschäftsführer von TRINAMIC. „Wir befriedigen eine wachsende Nachfrage nach hochmodernem Echtzeitbetrieb, wo Jitter und Latenzzeiten, die durch das Routing von Prozessdaten durch einen Protokollstack verursacht werden, nicht akzeptiert werden. Deshalb haben wir entschieden, unseren EtherCAT Slave Controller direkt mit den Funktionsblöcken für die Antriebssteuerung zu verbinden.“

EtherCAT ist ein weithin eingesetztes Kommunikationsprotokoll für Industrieanwendungen. Seine flexible Topologie ist in einzigartiger Weise für komplexe industrielle Einsätze geeignet, sodass mehr als 3000 Mitgliedsfirmen weltweit den Standard unterstützen. Als außergewöhnlich stabiler Standard, auf den industrielle Entwickler für Produkte mit langer Lebensdauer zurückgreifen können, verwendet EtherCAT weiterhin dieselbe Anschlußbelegung, die 2004 zum ersten Mal vorgestellt wurde, obwohl sich das Protokoll weiterentwickelt hat.

 Wie alle TRINAMIC Bauteile profitiert der TMC8460 von dem umfassenden Entwicklungs-Ökosystem von TRINAMIC mit dem Namen „Landungsbrücke‟, das Evaluationsboards, Referenzdesigns sowie für dieses neue Bauteil EtherCAT-Muster-Softwarestacks für Cortex MCUs beinhaltet. Alle Konfigurations- und Parametrierungs-Tools sind in die Integrierte Entwicklungsumgebung von TRINAMIC eingebaut. Der TMC8460 kann mit jeder MCU mit SPI-Schnittstelle oder einzeln im SPI-Emulationsmodus verwendet werden.

Das Bauteil wird in einem BGA VFGG400 Gehäuse geliefert. Der Temperaturbereich entspricht den industriellen Anforderungen von -40°C bis +125°C. Komponenten und Evaluation Boards sind ab August 2015 lieferbar.

Als Teil des langfristigen Engagements von TRINAMIC auf dem EtherCAT Markt war die Firma am 22. und 23. April in Hamburg Gastgeber des Spring European EtherCAT Plugfests. Die Firma unterstützt aktiv den EtherCAT Standard und konzentriert ihre innovativen technischen Ressourcen auf die Entwicklung von Lösungen für anspruchsvolle Anwendungen in der Medizin- und Biotechnologie, sowie in der Halbleiterfertigung und in Montage- und Testanlagen. Für die kommenden Quartale plant TRINAMIC die Einführung weiterer Bausteine aus seiner EtherCAT -Produktfamilie, darunter hochintegrierte Bauteile und Module zur weiteren Minimierung von BOM und Platzbedarf. 

Zurück